Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Wegekreuz im neuen Glanz wieder an seinem Platz in Franken

Nach Restaurierung wurde das aus 1681 stammte Werk jetzt wieder aufgestellt

Das seit der Zeit nach dem dreißigjährigen Krieg neben der Lourdeskapelle stehende Wegekreuz musste Anfang vergangenen Jahres mangels Standsicherheit abgebaut werden. Der Ortsvorsteher Hans-Jürgen Koffer hatte dies bereits geraume Zeit vorher bemerkt und dies der Unteren Denkmalschutzbehörde beim Kreis gemeldet. Aufgrund der im Laufe der Zeit entstandene Schäden ergriff er die Initiative und beantragte in Zusammenarbeit mit Achim Sebastian vom städtischen Bauamt die erforderliche Sanierung bei der Behörde. Doch die Genehmigung ließ zunächst auf sich warten. Nach dem von Jürgen Koffer langersehnten OK der Behörde, konnte gegen Ende November die Natursteinfirma Diwo aus Remagen mit dem Abbau und der Sanierung beauftragt werden. Nach dem die Arbeiten an dem Wegekreuz abgeschlossen wurden, konnte jetzt das fachmännisch sanierte Wegekreuz wieder an seinem angestammten Platz aufgestellt werden.

Foto Jürgen Koffer

Dorflotse

In Kürze finden Sie hier Informationen zu folgenden Themen:

Dorfgemeinschaft
Franken
Kita Zwergentreff
Freiwillige
Feuerwehr
Jagdgenossenschaft
Bekanntmachungen
Ortsbeirat