Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Nahversorgungszentrum in Sinzig bald Realität!

Neue Pläne zur Ansiedlung an der L82 in Sinzig-Franken vorgestellt

Das Sinziger Nahversorgungszentrum wird jetzt in Franken entstehen.

SINZIG. Das zuletzt abgelehnte Nahversorgungszentrum (NVZ) wird jetzt doch in Sinzig realisiert. Wie gestern Abend aus einer nichtöffentlichen Videositzung bekannt wurde, lässt sich aufgrund der örtlichen Topografie die Planung des NVZ nahezu eins zu eins im Sinziger Stadtteil umsetzen. Ausschlaggebend für die Standortentscheidung sei auch die Nähe zur Autobahn gewesen. Als ökologische Ausgleichsfläche werde das ursprünglich vorgesehene Rickgelände dafür mit einem biodynamischen Freizeitgelände umgestaltet. Dadurch lasse sich das üblicherweise jahrelange Genehmigungsverfahren erheblich verkürzen, hieß es. Dies habe insbesondere bei den GRÜNEN für Begeisterung gesorgt. Für das zu erwartenden Verkehrsaufkommen wurde seitens Landesbetrieb Mobilität bereits ein beschleunigter Ausbau der L82 zugesichert. Derzeit werde hierzu noch mit allen beteiligten Trägern öffentlicher Belange die Erfordernis eines Verkehrskreisels an der Zufahrt geklärt. Ortsvorsteher Jürgen Koffer zeigte sich in einer ersten Reaktion ebenfalls sehr erfreut über das Vorhaben. Zur klimaneutralen Anlieferung leicht verderblicher Ware aus aller Welt soll der Flugplatz Mönchsheide ausgebaut werden. Die Waren werden dann mittels Solar-Lastensegler lautlos einschweben und dort landen. Aufgrund der kurzen Distanz zur Warenanlieferung könne dies ebenfalls klimaneutral per E-Mobile und Fahrradlastentaxis erfolgen. Durch die Ausnutzung sämtlicher Dachflächen des NVZ für Photovoltaikanlagen werde soviel Strom produziert, das dieser über das künftige Glasfasernetz für die Haushalte des Sinziger Ortsteils zur Verfügung gestellt werden könne. Wie es weiter hieß, sei dieses herausragende ökologische und klimaneutrale vorhaben bereits von der EU-Kommissarin für den Klimaschutz-Preis vorgeschlagen worden.

Weitere Details in Kürze.

Dorflotse

In Kürze finden Sie hier Informationen zu folgenden Themen:

Dorfgemeinschaft
Franken
Kita Zwergentreff
Freiwillige
Feuerwehr
Jagdgenossenschaft
Bekanntmachungen
Ortsbeirat
Politik