Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Einstellungen Details einblenden

Franken wurde zur Filmkulisse

SWR-Fernsehteam war zu Filmaufnahmen im Sinziger Ortsteil

Das SWR-Fernsehen filmte eine Reportage für die Sendung Hierzuland der Landesschau

Die Frankenstraße wurde zum Filmstar, als vergangenen Freitag ein Kamerateam vom SWR-Fernsehen zu Drehaufnahmen für die Sendung „Hierzuland“ in Franken anreiste. Unter dem Motto „Menschen am Weg“ fingen die Fernsehleute aus Mainz einen Tag lang Szenen und Menschen in der Frankenstraße ein. Als erste Station stand Ursula Eggers mit ihren handgearbeiteten Keramik-Skulpturen auf der Drehliste.  Auch die Frankener SeniorenInnen setzten sich für die anschließenden Dreharbeiten am Dorfplatz mit ihrem Wissen über die Historie des Ortes gekonnt in Szene. So wussten sie unter anderem zu berichten, dass die Frankenstraße erst vor 50 Jahren im Rahmen der Gebietsreform von 1969 ihren heutigen Namen erhalten hatte.

Eines der Aufnahme-Schwerpunkte von Regisseur Elmar Bapst war das Markenzeichen als Apfeldorf. Dazu wurden auf den Frankener Streuobstwiesen fleißig Äpfel von den Bäumen geschüttelt, gesammelt und anschließend im Hof der Familie Bley vor laufender Kamera zu Apfelsaft gepresst. Sozusagen als Nebeneffekt wurden einschließlich den am darauffolgenden Tag erfolgten weiteren Pressvorgänge 280 Liter Apfelsaft für das nächste Apfelfest gekeltert.

Ortsvorsteher Koffer, der im Vorfeld die Organisation der Akteure für den Drehtag übernommen hatte, war erfreut über die rege Beteiligung und den reibungslosen Ablauf. Sein Dank galt insbesondere den Eheleute Bell und Bley, die tatkräftig sich um viele Details für die Fernsehaufnahmen gekümmert hatten. „Das ist eine herausragende Werbung für unser Dorf“ ist sich Jürgen Koffer sicher.

Der Sendetermin für die Reportage ist am 08.10.2020 um 19 Uhr in der SWR Landesschau „Hierzuland“.

Dorflotse

In Kürze finden Sie hier Informationen zu folgenden Themen:

Dorfgemeinschaft
Franken
Kita Zwergentreff
Freiwillige
Feuerwehr
Jagdgenossenschaft
Bekanntmachungen
Ortsbeirat