Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Ausbau für High-Speed Internet in Franken bereits 2021

Ortsvorsteher Koffer „Erforderliche Quote für Glasfaserausbau wurde deutlich übertroffen“

Sehr zufriedene Gesichter konnte man am vergangenen Freitagabend in Franken auf dem Kirmesplatz sehen. Dort hatte Christoph Heuser sein Beratungsmobil für schnelle Internetanschlüsse in Franken aufgebaut. Während anderweitig bei den geschäftlichen Tätigkeiten um die Tageszeit mit Hinblick auf das bevorstehende Wochenende Ruhe einkehrt, konnte man hier noch ein reges Kommen und Gehen beobachten. Der Grund: der von vielen Bewohnern bereits lang ersehnte schnelle Internetanschluss für die  Haushalte in dem Sinziger Ortsteil.

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Jürgen Koffer stellte Heuser ein Fazit:  „Der Aufwand der persönlichen Ansprache aller Frankener durch den Ortsvorsteher hat sich gelohnt“. Denn aufgrund der hohen Abschlussquote mit bereits über 120 Aufträgen wird die Bauplanung für den Glasfaserausbau in dem Sinziger Ortsteil jetzt zügig vorangetrieben“. Dazu hatte Jürgen Koffer, nach der erfolgten Absichtserklärung seitens innogy, in Franken für das schnelle Internet investieren zu wollen, in den vergangenen Monaten kräftig die Werbetrommel gerührt. Mit bemerkenswerten Erfolg, wie Christoph Heuser von der DSL-Eifel, Vertriebspartner der innogy bestätigte „Eine so hohe Quote an Vorverträgen ist außergewöhnlich“. Zumal aufgrund der Pandemie die sonst üblichen Informationsveranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten. Sofern es keine pandemiebedingte Verzögerung gibt, sei mit einem Baubeginn für das Glasfasernetz bereits im zweiten Quartal 2021 zu rechnen, so die Einschätzung von Christoph Heuser.Das schnelle Internet für Franken kommt dank dem engagierten Ortsvorsteher in Franken

Wer sich bisher in Franken noch nicht entschlossen hat, sollte sich sputen. Denn bei Auftragserteilung für einen Glasfaseranschluss und Anbieterwechsel bis zum 31.08. gibt es den Hausanschluss von der innogy kostenfrei. „Selbstverständlich kann auch später noch der Glaserfaseranschluss für das Haus realisiert werden. Dann entstehen jedoch erhebliche Kosten, die vomBesitzer bzw. Nutzer zu tragen sind“ weist Heuser hin. Ortsvorsteher Koffer war sehr angetan über die Aussage, das voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 bereits der Start der Bauarbeiten erfolgen wird.

Dorflotse

In Kürze finden Sie hier Informationen zu folgenden Themen:

Dorfgemeinschaft
Franken
Kita Zwergentreff
Freiwillige
Feuerwehr
Jagdgenossenschaft
Bekanntmachungen
Ortsbeirat
Politik